Die Vorstandschaft des Arbeitskreises

Der Arbeitskreis sieht in erster Linie seine Aufgabe darin, das „Alphorn im Allgäu“ noch weiter als bisher in das Licht der Öffentlichkeit zu rücken. Er veranstaltet deshalb Jahr für Jahr in Zusammenarbeit mit der jeweils ausrichtenden Alphorngruppe das Großereignis „Allgäuer Alphornbläsertreffen“ mit internationaler Beteiligung.

Bild Arbeitskreis
von links: Josef Gast, Dr. Hermann Haisch, Franz Kößler, Paul Knoll, Paul Hartmann, Harald Osterberger, Martin Fiener

 

 

Jeweils am letzten Sonntag im August findet das alljährliche Alphornbläsertreffen der EUREGIO Alphorngruppe VIA SALINA statt. Und da das Alphorn im Allgäu in allen Landkreisen viele Freunde hat, wechseln die Veranstaltungsorte des „Allgäuer Alphornbläsertreffens“ in jedem Jahr.

25.08.2019, 09.00 Uhr, 61 Jahre Alphornblasen im Allgäu, Oy (OA), Veranstalter: Alphornbläser Oy 

2020, 62 Jahre Alphornblasen im Allgäu, Stöttwang (OAL), der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Zur Zeit gehören dem Arbeitskreis 181 Gruppen mit 720 registrierten Bläsern an. Das Alphorn hat im Allgäu also viele Freunde. Die einzelnen Regionen sind wie folgt vertreten:

Oberallgäu: 39 Gruppen
Ostallgäu: 31 Gruppen
Unterallgäu: 6 Gruppen
Westallgäu: 13 Gruppen

Aus Frankreich, Österreich, Schweiz und Südtirol sind 27 Gruppen erfasst, aus Baden-Württemberg 23, aus dem restlichen Bayern (ohne Allgäu) 30 Gruppen und aus dem restlichen Deutschland 12 Gruppen.